Marquardschule / Fulda

Die Betreuungsklasse


  Logo Betreuungsklasse                     

     
      

Erreichbarkeit der Betreuung

Ab 12 Uhr unter Tel.: 0661 - 9628216
Mail: betreuung@marquardschule.de
pädagogische Leitung: Diplom Sozialpädagoge Andreas Baumann

     
               

Eckdaten:

Zeit:

ab Schuljahr 2014/15 Mo. - Do. 11:45 - 17:00; Fr. 11:45 - 16:00

Teilnahme:

Tageweise nach Bedarf

Träger:

Förderverein der Marquardschule (Mitgliedschaft erforderlich!)

Kosten:

nur 25€ monatlich + 6 € Mindestvereinsbeitrag jährlich

Anmeldung:

Sekretariat oder Betreuungsgruppe

Angebot:

Hausaufgabenhilfe, Freizeitangebote, AGs

Mittag:

Gemeinsames Mittagessen mit Wahlmenü für 3,00€

Durch den Kooperationsvertrag zwischen dem Förderverein der Marquardschule und der Hochschule Fulda können Kinder der Marquardschule auch an der Ferienbetreuung der Hochschule teilnehmen. Nähere Infos können sie bei Herrn Baumann erfragen.

Hintergrundinformation:

Seit einigen Jahren gibt es an der Marquardschule - wie an fast allen Schulen - eine Betreuungsgruppe. An der Marquardschule wurde im Jahr 2004 ein Konzept für eine Pädagogische Mittagsbetreuung ausgearbeitet. Die Antwort im Jahr 2005 lautete, dass diese erst im Jahr 2008 umgesetzt werden kann und zudem nur die Hälfte der in Aussicht gestellten Mittel für Betreuungskräfte zur Verfügung gestellt werden können. Das traf die Schulgemeinde doppelt, denn:

1. Eltern die engagiert an dem Konzept mitgearbeitet haben, würden Ihre eigenen Kinder nicht mehr in die     Betreuung schicken können.

2. Das gesamte Konzept ist natürlich mit nur der Hälfte an den in Aussicht gestellten Mitteln für Personal  nicht umsetzbar.

 Aus der Enttäuschung wurde Entschlossenheit. So kann an der Marquardschule durch vielerlei Engagement und Kooperationsbemühungen heute eine umfassende, attraktive und kostengünstige Betreuung angeboten werden, und dies ohne jeglichen weiteren Mittel des Landes!  Damit nicht genug: Ab Oktober 2007 überschritt  das Nachmittagsangebot zudem auch die Anforderungen einer pädagogischen Mittagsbetreuung. Vielmehr handelt es sich seitdem  um ein offenes Ganztagsangebot, allerdings mit nur ein geschränkter Förderung.

Unser Angebot (seit 2009):

Das Angebot der Marquardschule im Nachmittagsbereich wächst in diesem Jahr (2009) in besonderer Weise. Gemeinsame Mittagszeit, die Hilfe bei den Hausaufgaben und zahlreiche attraktive Freizeitangebote innerhalb der AGs und durch externe Partner (Dance-Center Holodeck, VHS, Hochschule,...) gehören zum kostenlosen Angebot, welches die Ganztagsberteuung ergänzt. Dafür wurden auch eine Cafeteria und eine Mediathek zusätlich neu eingerichtet. Kinder (insbesondere der Klassen 1 und 2) die nicht nach Schulschluss den Heimweg antreten, benötigen dennoch eine Anmeldung in der kostenpflichtigen Betreuungsgruppe (s.o.). Träger der Betreuungsgruppe ist der Förderverein der Marquardschule. Herr Baumann als Fachkraft und Koordinator des Betreuungs-Teams ist täglich  Ansprechpartner. Weiterhin konnte die tägliche Betreuungszeit bis auf maximal 16.30 Uhr erweitert werden. Die Kosten belaufen sich zunächst weiterhin auf nur 10,50€  monatlich. Ein solches Angebot ist derzeit wohl im Preis-Leistungsverhätnis im gesamten Landkreis mit Abstand einmalig! Wenden Sie sich zur Anmeldung oder bei Nachfragen bitte an die Betreuungsleitung.

Wir werden auch weiterhin voller Engagement gemeinsam mit den Eltern versuchen, ein förderndes, kostengünstiges und familienfreundliches Nachmittgasangebot zu gestalten. Über aktive Mitarbeit in den Elterngremien und der Schulkonferenz oder im Förderverein (aber auch durch passive Mitgliedschaft im Förderverein!) haben Sie die Möglichkeit, Zusammenhänge einzusehen und alterrnative Wege mitzugestalten. Es gibt viele Möglichkeiten sich zu engagieren. Hier geht es um unsere Zukunft, um Ihre Kinder! Wir haben viel geschafft! Machen Sie mit!

Unser aktuelles Angebot:

Die Strukturen wurden ständig erweitert und verfeinert. Ein Ergebnis davon ist die Hausaufgabenhilfe für die Ersten Klassen. Diese wird durch unser Betreuungspersonal durchgeführt. Sinn ist zum einen das schnellere Kennenlernen der neuen Kinder, zum anderen fällt es den neuen Kindern leichter den Übergang zu meistern, wenn weniger (dafür aber bekannte) Ansprechpartener vorhanden sind.
Die regelmäßige Zusammenarbeit mit der Hochschule Fulda (Praktika für Studierende, Ferienbetreuung) und der Konrad Zuse Schule in Hünfeld (Praktika) bringt immer wieder neue Ideen in die Betreuungsklasse ein und hat sich bewährt. Die Kosten mussten moderat angepasst werden (25 € im Monat; 12 Monate im Jahr), der Beitrag zum Förderverein (6€/Jahr) ist gleich geblieben.