Marquardschule / Fulda

Tanzen macht stark!!!

Tanzen macht stark!!

 

Fulda (oz/sm) – Tanzen ist bei den Kindern und Jugendlichen angesagt: Diesen Trend erkannte auch das Holodeck Dance Center. So war das Team unter der Leitung von Inhaberin Liane Schmitt wieder eine Woche lange zum Tanzen in Fuldaer Schulen unterwegs. Rund 1500 Schüler von insgesamt zehn Schulen nahmen teil.

 

Seit fast 20 Jahren erleben die Holodeck-Pädagogen, wie positiv sich Tanzen auf Kinder und Jugendliche auswirkt. Denn Tanzen verbessert nicht nur Körperkoordination, Dehnbarkeit und Haltung, sondern vernetzt auch beide Gehirnhälften miteinander, sodass die Gedächtnis- und Konzentrationsfähigkeit unterstützt wird. „Tanzen stärkt nicht nur das Selbstbewusstsein, es ist auch eine ganz individuelle Ausdrucksform, die die eigene Kreativität fördert und gleichzeitig den Abbau von Aggressionen erlaubt“, so Liane Schmitt, Inhaberin des Holodeck Dance Centers. Das Projekt soll gleichzeitig auch die Begeisterung am Tanzen wecken.

Die Schultour war wieder ein voller Erfolg. Nach einer kurzen Begrüßung konnte es auch mit den Hip Hop-Moves losgehen. Nach einem tänzerischen Aufwärmen und einem kurzen Dehnen zur Vorbereitung des Körpers auf die bevorstehenden Bewegungen, haben die Teilnehmer die ersten Schritte der Choreografie gelernt. Das Team vom Holodeck Dance Center brachte Abwechslung in den Schulalltag. 90 Minuten motivierten sie die Teilnehmer, sich richtig auszupowern und vor allem Spaß zu haben. Für die Grundschulkinder bereiteten die Tanzpädagogen Loreen Schum und Elisabeth Kuhn den Sommersong des Jahres „Despacito“ von Luis Fonsi, Justin Bieber und Daddy Yankee vor. „Jedes Kind kennt dieses Lied und alle singen sofort mit“, so Schmitt

Im Laufe des Tanzworkshops konnten die Leiter die Weiterentwicklung der Schüler beobachten. Schon nach kurzer Zeit konnten die Kursleiter sehen, wie die Distanz von Minute zu Minute abgebaut wurde und das Selbstbewusstsein wuchs.

Das erlebten auch die Tanzpädagogen Schum und Kuhn. „Natürlich muss man zuerst die Hemmschwelle beseitigen und dann merken die Schüler und Schülerinnen selbst, dass Tanzen Spaß macht und die Laune gesteigert wird. Und selbst wenn man sich vertanzt, geht die Welt nicht unter. Die Woche hat super viel Spaß gemacht und die Tour war ein voller Erfolg“, so die Schum und Kuhn.  Unterstützt wurde das Holodeck Dance Center in diesem Jahr wieder von der Stadt Fulda, dem Schul- und Sportamt Fulda sowie der Cutting Crew.

Folgende Schulen haben erfolgreich an dem Tanzen macht Stark-Projekt teilgenommen: Florenbergschule Pilgerzell, Marquardschule Fulda, Freiherr-vom-Stein Gymnasium, Jahnschule Hünfeld, Schloss Schule Neuhof, Grundschule Eichenzell, Antonius-von-Padua Schule, Johann-Adam-Förster Schule, Landgräfin-Anna-Schule Bronnzell, Pestalozzischule.

 

|